EN 1090

 

Praxis unterstützt Sie bei der Einführung eines Qualitätsmanagement- und einer werkseigenen Produktionskontrolle (WPK) um die Anforderungen der EN 1090 und ISO 3834 zu erfüllen.

 

Wer benötigt eine Zertifizierung nach EN 1090?

 

Die Norm EN 1090 ist bereits gültig und Bestandteil vieler Ausschreibungen. Sie ist für Stahlbauunternehmen gedacht, welche tragende Stahl- bzw. Alluminiumtragwerke errichten (z.B. Brücken, Hallen, etc.). Seit 2014 ist eine CE-Kennzeichnung für alle tragenden Stahl- und Alluminiumtragwerke verpflichtend, und damit eine Zertifizierung nach EN 1090!

 

Was bedeuten die unterschiedlichen EX-Klassen?

 

Je nach Beanspruchungskategorie (statisch, dynamisch), Fertigungskategorien und Schadensfolgeklassen (hoch, mittel, niedrig) ergibt sich die für Ihr Unternehmen erforderliche Ausführungsklasse (EX-Klasse).

 

Je nach Ausführungsklasse gelten dann die entsprechenden Teile der ISO 3834:

 

- niedrige Schadensfolgeklasse oder mittlere Schadensfolgeklasse mit nur statischer
 Beanspruchung: EXC 1+2

 

- mittlere Schadensfolgeklasse mit dynamischer Beanspruchung oder
hohe Schadensfolgeklasse: EXC 3+4

 

- EXC 1+2: ISO 3834-Teil 4 (elementare Qualitätsanforderungen) oder Teil 3 (Standard-Qualitätsanforderungen)

 

- EXC 3+4: ISO 3834-Teil 2 (umfassende Qualitätsanforderungen)

 

 

Was ist der Unterschied zwischen EN 1090-1 und den anderen Teilen der EN 1090?

 

Die EN 1090-1 ist die Norm nach der ihr Unternehmen zertifiziert wird. In den anderen Teilen der EN 1090 sind die technischen Anforderungen an die Ausführung der tragenden Konstruktionen festgelegt. Derzeit sind die folgenden Teile der EN 1090 verfügbar:

 

ÖNORM EN 1090-1: 2018 12 15: Ausführung von Stahltragwerken und Aluminiumtragwerken - Teil 1: Bewertung und Überprüfung der Leistungsbeständigkeit für tragende Bauteile aus Stahl und Aluminium (Zertifizierungsnorm)

 

ÖNORM EN 1090-2: 2018 09 15: Ausführung von Stahltragwerken und Aluminiumtragwerken - Teil 2: Technische Regeln für die Ausführung von Stahltragwerken (Ausführungsnorm)

 

ÖNORM EN 1090-3: 2017 04 01: Ausführung von Stahltragwerken und Aluminiumtragwerken - Teil 3: Technische Anforderungen an Aluminiumtragwerke  (Ausführungsnorm)

 

ÖNORM EN 1090-4: 2018 09 01: Ausführung von Stahltragwerken und Aluminiumtragwerken - Teil 4: Technische Anforderungen an tragende, kaltgeformte Bauelemente aus Stahl und tragende, kaltgeformte Bauteile für Dach-, Decken-, Boden- und Wandanwendungen (Ausführungsnorm)

 

ÖNORM EN 1090-5: 2017 05 01: Ausführung von Stahltragwerken und Aluminiumtragwerken - Teil 5: Technische Anforderungen an tragende, kaltgeformte Bauelemente aus Aluminium und tragende, kaltgeformte Bauteile für Dach-, Decken-, Boden- und Wandanwendungen (Ausführungsnorm)

 

 

 

Praxis - Ihr Partner für Zertifzierungen nach EN 1090

 

Praxis unterstützt Sie professionell bei der Vorbereitung auf die Zertifizierung nach EN 1090.  Haben Sie bereits ein zertifziertes QM-System nach ISO 9001? Dann implementieren unsere Berater die Forderungen der EN 1090 einfach in Ihr bestehendes QM-System.

 

Wieso eine Beratung von Praxis und nicht ein vorgefertigtes Handbuch erwerben?

 

Mit Praxis erhalten Sie Ihre Zertifizierung rasch und sicher. Unser Berater erstellt die gesamte erforderliche Dokumentation und Sie können mit einer sicheren Zertifizierung in relativ kurzer Zeit rechnen.

 

Bei der Überarbeitung von Handbuchvorlagen treten häufig Unsicherheiten auf (trifft das auf mich zu?). Diese Unsicherheiten führen in der Regel dazu, dass die betroffenen Unternehmen einen größeren Aufwand betreiben, als eigentlich notwendig wäre. Unsere Beratung erhalten Sie zu überschaubaren Kosten, und in vielen Bundesländern wird unsere Beratung auch noch gefördert!

 

Pauschale Verrechnung bei erfolgreicher Zertifizierung

 

Natürlich übernehmen wir die Verantwortung für unsere Arbeit: die Verrechnung von Projekten erfolgt zu einem im Vorhinein vereinbarten Pauschalbetrag, verrechenbar bei erfolgreicher Zertifizierung.

 

Mit Praxis erhalten Sie Ihre Zertifzierung nach EN 1090

 

- rasch (in 6-12 Wochen)

- ohne mühsame Schreibarbeiten (unser Berater erstellt die gesamte Dokumentation)

- mit Verbesserung Ihrer internen Abläufe

- gegen eine fixe Erfolgspauschale (zahlbar erst bei Zusage der Zertifizierung)

 

 Gerne kommen wir zu einem unverbindlichen kostenlosen Erstgespräch in Ihr Unternehmen.

 

Bitte kontaktieren Sie uns per Email kanz@praxis.at oder per Telefon +43 663 06161688